EIN NEUES INVESTMENT AUF DER IBERISCHEN HALBINSEL

< zurück zur vorherigen Seite

 

EIN NEUES INVESTMENT AUF DER IBERISCHEN HALBINSEL

Seit 2018 ist WIRTGEN INVEST bereits auf der iberischen Halbinsel verankert und hat sich mit einem Portfolio von sechs Solarparks, die zusammen eines der größten Projekte in Portugal darstellen, einen festen Namen im Markt gemacht. Im Norden von Spanien, in der Region von Castilla y León, wurden nun zusätzlich die Projektrechte für das Photovoltaik‐Projekt Caelum mit einer Gesamtleistung von rund 119 MWp erworben.

Es wird erwartet, dass der Park rund 195.000 MWh grünen Strom produzieren wird, um damit umgerechnet rund 28.000 Vier-Personen-Haushalte mit Energie zu versorgen und jährlich 82.000 Tonnen CO2 einzusparen.

Mit einem fest gesicherten Netzanschluss und einer bereits nahezu abgeschlossenen Landsicherung laufen derzeit die Genehmigungsverfahren zur Erreichung der Baureife. Die Bauarbeiten werden im 2. Quartal 2022 beginnen und eine Inbetriebnahme des Parks wird somit bis Mitte 2023 erfolgen.

Es wird erwartet, dass der Park rund 195.000 MWh grünen Strom produzieren wird, um damit umgerechnet rund 28.000 Vier-Personen-Haushalte mit Energie zu versorgen und jährlich 82.000 Tonnen CO2 einzusparen.