Start zu einem der größten Solarprojekte Portugals.

< zurück zur vorherigen Seite

Start zu einem der größten Solarprojekte Portugals.

Das Engagement von Wirtgen Invest in Portugal war von Beginn an ein Meilenstein in der Wachstumsstrategie im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das Engagement umfasst eine Anzahl von Einzelprojekten mit einer Gesamtleistung von rund 200 MWp.
Ende Juli 2019 wurde in Amareleja mit dem Bau des ersten Projekts begonnen. Auf einer Fläche von ca. 49 Fußballfeldern werden bis voraussichtlich Ende 2019 rund 47.000 Solarmodule verbaut. Das Installations-Team, das zu Spitzenzeiten aus über 80 Mitarbeitenden besteht, begann mit dem Rammen der ersten Modultische und dem Bau der Straßen. Insgesamt werden in Amareleja ca. 35 Hektar bebaut und ein jährlicher Gesamtertrag von 29.000 MWh produziert. Mit dieser Energie können ca. 6.900 Vier-Personen-Haushalte versorgt werden und gleichzeitig jährlich bis zu 12.700 Tonnen CO2 eingespart werden.

Wirtgen Invest erwartet, dass auch die anderen Projekte zeitnah begonnen werden können. Mit dem Engagement in Amareleja setzt das Unternehmen seine Wachstumsstrategie im Bereich der Erneuerbaren Energien in Portugal fort. Der portugiesische Solarmarkt ist nicht nur aus wirtschaftlichen, sondern vor allem auch aus umweltrelevanten Gründen ein sinnvoller und lukrativer Wachstumsmarkt.

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen zum Projekt oder interessieren sich generell für unsere Energie Projekte? Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Kontaktieren