PHOTOVOLTAIKANLAGE FERREIRA DO ALENTEJO – DRITTER UND BISLANG GRÖSSTER PARK IN PORTUGAL ERFOLGREICH ANGESCHLOSSEN

< zurück zur vorherigen Seite

 

PHOTOVOLTAIKANLAGE FERREIRA DO ALENTEJO – DRITTER UND BISLANG GRÖSSTER PARK IN PORTUGAL ERFOLGREICH ANGESCHLOSSEN

Mit der Photovoltaikanlage Ferreira do Alentejo ist im Oktober 2020 nunmehr die dritte von insgesamt sechs portugiesischen Photovoltaikanlagen von WIRTGEN INVEST erfolgreich ans Netz gegangen.

Im Süden des Landes, rund 120 km südöstlich der Hauptstadt Lissabon, entstand die Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von 46,4 MWp und rund 125.000 verbauten PV-Modulen der Marke Suntech.

Zusammen mit den Photovoltaikanlagen Amareleja und Cartaxo werden damit in Portugal nunmehr jährlich rund 123 Millionen kWh Grünstrom von Wirtgen Invest produziert, mit denen circa 30.000 Vier-Personen-Haushalte versorgt und rund 55.000 Tonnen CO2 im Jahr eingespart werden können.

Der Anschluss der Photovoltaikanlage Ferreira do Alentejo stellt das erste der sechs Projekte in Portugal dar, welches direkt auf Hochspannungsebene über ein entsprechend neu errichtetes Umspannwerk auf dem Gelände des Solarparks in das Stromnetz einspeist. Mit den Projekten Santarém, Moura und Lagos werden weitere Hochspannungsprojekte in den kommenden Monaten folgen und das Portfolio komplettieren.

Mit der Photovoltaikanlage Ferreira do Alentejo ist im Oktober 2020 nunmehr der dritte von insgesamt sechs portugiesischen Photovoltaikanlagen von WIRTGEN INVEST erfolgreich ans Netz gegangen.